Stelle di cannella
Gewürze

Zimtsterne

Zimtduft liegt in der Luft!

Was wäre Weihnachten ohne Zimt? Zimt im Vin brûlé, Zimt im Chai und natürlich Zimt in den Zimtsternen.

Sie sind ein richtiger Klassiker in unseren Breitengraden und versetzen uns sofort in Weihnachtsstimmung.

Zimtsterne werden aus einigen wenigen Zutaten hergestellt und sind erst noch Gluten und Laktosefrei.

Trotzdem sind sie nicht ganz einfach in der Herstellung, der Teig bleibt fragil und klebrig, die Arbeit wird aber mit einem herrlich duftendem «Guetsli» belohnt.

Wichtig ist gutes Vorkühlen des Teiges und schnelles Arbeiten beim Ausstechen. Das Auswallen auf genügend Zucker oder zwiscchen zwei Backtrennpapieren hilft.

Und wenn du die Ausstechform zwischendurch in Puderzucker tauchst, bleibt der Teig auch nicht an ihr kleben.

Und was sind die Zutaten für Zimtsterne?

Puderzucker und Eischnee, Mandeln oder Haselnüsse und natürlich Zimt. Und wenn du magst, noch ein wenig Kirschlikör.

Dann ist da noch die Frage, ob in einen Zimtstern Mandeln oder Haselnüsse gehören. Darüber scheiden sich die Geister. Gehen tut beides, Mandeln sind feiner im Geschmack, Haselnüsse dafür etwas «chüschtiger». Ich mag sie etwas lieber mit Mandeln. Und wenn wir schon beim Lieberhaben sind – ich nehme nicht den Ceylon-Zimt, sondern den Kassia-Zimt, der ist süsser.

Nach dem Ausstechen werden die Kekse zuerst getrocknet und erst dann gebacken

So bleiben sie innen weich und aussen werden sie knusprig.

So, dann wollen wir mal die Weihnachtskekse-Saison beginnen!

Stelle di cannella

Zimtsterne

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Trocknungszeit 6 Stdn.
Arbeitszeit 6 Stdn. 20 Min.
Gericht Dessert
Portionen 35 Stk

Zutaten
  

  • 3 frische Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 1.5 EL Zimt
  • 350 g Mandeln gemahlen wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas mehr Mandeln dazugeben
  • Zucker zum darauf auszuwallen

Anleitungen
 

  • Eiweiss mit Salz sehr steif schlagen. Puderzucker dazu sieben und unter die Eiweissmasse heben. Etwa 6 EL dieser Masse für die Glasur zur Seite stellen.
  • Zimt und Mandeln unter den Rest des Teiges heben und alles zusammenfügen.
  • Den Teig zwischen zwei Backtrennpapieren flach drücken und 1 Std. in den Gefrierschrank legen (oder 2 Std in den Kühlschrank.)
  • Dann den Teig auf Zucker etwa 1 cm dick auswallen, mit Sternförmchen ausstechen und mit einem Spachtel auf ein, mit Backtrennpapier ausgelegtes, Blech legen. Die Ausstechform immer wieder in Puderzucker tauchen, so klebt der Teig nicht daran.
  • Mit der Glasur bestreichen und circa 6 Std. trocknen lassen.
  • Dann bei 220 ° C circa 5 Minuten backen
Keyword Zimtsterne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating