Gewürze

Pikante Nüsse – das schnelle Apero-Rezept

Lust auf Apéro?

Eigentlich ist ja nicht mehr so richtig Apéro-Zeit. Jetzt so kurz nach Weihnachten. Da sind wir doch eigentlich alle damit beschäftigt die zugelegten Kilos wieder loszuwerden. Ich auf jeden Fall, weil ich Weihnachtskekse so mag. Aber früher oder später hast du sicher wieder Gäste und brauchst ein schnelles, einfaches Apéro-Rezept. Da kommt dieses Rezept für pikante Nüsse gerade recht. Vor allem wenn die Gäste spontan vorbeikommen. Das heutige Rezept ist so schnell zubereitet, dass du es sogar machen kannst wenn die Gäste schon angekommen sind.

Bellinzona – das Markt Kochbuch

Dieses Rezept findest du übrigens auch im Markt Kochbuch von Bellinzona, welches 2010 herausgegeben wurde. (update 2022: leider ist das Buch nicht mehr erhältlich ?)

Der Markt von Bellinzona findet jeden Samstag von 08.00 bis 13.00 in der Altstadt statt. Das Kochbuch hat wunderschöne Fotos welche das Marktfeeling gut wiederspiegeln und ganz viele Rezepte von Marktfahrern. Ein Genuss für Auge und Gaumen!

Mich findest du übrigens auch am Markt, mit all meinen Gewürzen und Tees.

Marktkochbuch mit Rezept für pikante Nüsse

Hier noch das Rezept:

Pikante Nüsse:

Zutaten:

  • 250 g Nüsse (Cashew, Pistazien)
  • 1 Eiweiss leicht geschlagen
  • 2 EL Curry oder Cajunmischung
  • ¼ TL Cayennpfeffer gemahlen
  • ¼ TL Muskatnuss gamahlen
  • 1 Messerspitze Pfeffer
  • 1 EL Rohzucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Gewürze mit dem leicht geschlagenen Eiweiss mischen, die Nüsse dazugeben und gut mischen, dann auf einem Blech, welches mit Blechreinpapier belegt ist, verteilen und bei 250 °C etwa 8 Minuten backen.

Ach und übrigens, letzte Woche im Gurkensandwiches Rezept hiess es, die Kruste vom Toastbrot wegzuschneiden. Du hast dich sicher gefragt was ich mit der Brotkruste mache. Ich werfe sie selbstverständlich nicht weg, sondern schneide sie in circa 1 cm grosse Stücke und lasse sie trocknen. So habe ich immer Croutons zur Hand. Für Suppen oder leicht in Öl geröstet und gewürzt als Knabberei.

Brotstückchen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.