Panch phoron
Gewürze

Panch Phoron – die süss-bittere Mischung

Ich möchten dir das Nordindische Panch Phoron empfehlen

Panch Phoron

Langsam, aber sicher, geht es auf den Herbst zu. Und damit zu den kälteren Tagen und den wärmeren Gewürzen. Und den gehaltvolleren Gerichten. Die Gewürzmischung Panch Phoron passt sehr gut zu dieser Zeit.

Diese Mischung besteht aus fünf verschieden Samen, die unterschiedlich im Geschmack sind

Bockshornkleesamen: leicht bitter

Bockshornklee-Samen
Bockshornklee-Samen

Kreuzkümmelsamen: leicht bitter, warm und erdig

Kreuzkümmel
Kreuzkümmel-Samen

Senfsamen: scharf und aromatisch

Fenchelsamen: süsslich-frisch

Schwarzkümmelsamen, auch Nigella genannt: herb und nussig

Schwarzkümmel
Schwarzkümmel-Samen

Gerade diese geschmacklichen Unterschiede sind spannend und ergeben zusammen ein harmonisches, vielfältiges Geschmackserlebnis

Ganz anders als wir es gewohnt sind.

Panch Phoron kannst du für Hülsenfrüchte, Gemüse oder Kartoffeln verwenden

Panch Phoron wird in Nord-Indien vor allem für Linsen, oder dann für Gemüse verwendet. Du kannst es aber auch gut für Salate brauchen.

Wenn du die Mischung zuerst röstest, entweder trocken oder in etwas Öl oder Ghee, dann wird der Geschmack intensiver. Du kannst die Mischung aber auch auf das fertige Gericht mahlen.

Die Mischung besteht aus den ganzen Samen, die dann vor dem Gebrauch frisch gemahlen werden. 

Zum Mahlen verwendest du einen Mörser oder eine Pfeffermühle. Ich persönlich finde eine Pfeffermühle besonders praktisch. Da hast du die Mischung immer einsatzbereit.

Hier noch das Rezept:

  • 1 EL Bockshornkleesamen
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL Senfsamen (die Braunen, wenn du die nicht findest, gehen auch die Gelben)
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL Nigella

Alles gut mischen und Luft- und lichtdicht aufbewahren.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.