Gelato al granoturco con cardamomo
Gewürze

Maisglacé – ungewohnt aber guuut!

In den letzten Tagen war es von den Temperaturen her ja fast schon Sommer, da bekommt man Gelüste auf Frisches. Da habe ich letzthin ein Avocadoglacé mit Kokosmilch gemacht und es hat mir geschmeckt. Darauf hatte ich Lust, etwas Neues auszuprobieren und suchte im Vorratsschrank nach etwas Brauchbarem. Ich fand eine Dose Maiskörner und dachte mir, da mach ich jetzt ein Glacé daraus. Ganz neu war es für mich nicht, meine Schwägerin aus Singapur gab es mir vor einigen Jahren zum Probieren. In Singapur findet man solche Glacésorten an jeder Ecke. Zusammen mit Durian-Eis, Taro-Eis, Matcha-Eis und noch anderen Sorten, die für uns gänzlich unbekannt sind. (Durian-Eis habe ich ehrlich gesagt nicht probiert, weil ich Durian als Frucht überhaupt nicht mag.)

Ich muss sagen, ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Für unseren Gaumen ist es zwar etwas ungewöhnlich, aber erfrischend anders. Und der Kardamom gibt ihm natürlich noch das gewisse Etwas. Für die Mutigen unter Euch hier noch das Rezept.

 

 

zutaten für Mais-glacé
Zutaten für Maisglacé
Gelato al granoturco con cardamomo

Mais-Glacé mit Kardamom

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 15 Min.
Portionen 7 dl

Zutaten
  

  • 300 g Maiskörner entweder aus der Dose abgetropft und gewaschen oder frische Maiskolben 5-10 min in Wasser kochen dann Körner abschneiden.
  • 5 dl Kokosmilch
  • 100 g Zucker
  • 1 Limette nur Saft
  • Kardamom frisch aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Maiskörner, Kokosmilch, Zucker und Limettensaft pürieren, dann durch ein Sieb streichen. Die Masse entweder in der Glacémaschine zu Eis werden lassen oder in einem Behälter in den Tiefkühler stellen und jede halbe Stunde mit einer Gabel durchrühren.

Notizen

Am besten schmeckt es, wenn es noch nicht ganz hartgefroren ist.
Zum Servieren so viel Kardamom wie Du magst frisch darüber mahlen – sehr erfrischend!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating