cachi
Gewürze

Kaki dörren – und so haltbar machen

Kennst du Kaki?

Das sind die leuchtend-orangen Früchte des Kaki-Baumes, der zur Familie der Ebenholz-Bäume gehört

 

 

Kaki ganze Früchte

 

 

Der Kaki-Baum kommt eigentlich ursprünglich aus Asien

 

Er ist vor allem in China, Japan und Korea heimisch.

Im Tessin (Südkanton der Schweiz), wachsen sie aber auch sehr gut und sie sind auch häufig zu finden.

Die Früchte haben etwa die Grösse von grossen Tomaten und auch etwa die gleiche Form

 

 

Es gibt verschiedene Arten; die Persimon-Kaki und die Sharon-Kaki sind härter und können auch hart schon gegessen werden.

Die Tessiner Variante ist hart nicht geniessbar und muss zuerst reifen und weich werden.

Die Früchte der Tessiner-Kaki reifen jedoch erst, nachdem der Baum schon alle Blätter verloren hat. Und auch erst nach dem ersten Frost.

Die Bäume sehen dann ganz besonders aus, mit den hängenden, leuchtenden orangen Kugeln an den nackten Zweigen.

 

Die unreifen Früchte und auch die Schale, enthalten viel Tannin

 

 

Darum schmecken sie hart noch nicht, sie hinterlassen einen pelzigen Geschmack. Aus dem gleichen Grund schmeckt auch die Schale nicht.

Wenn sie reif sind, werden die Früchte ganz weich und gelée-artig. Am besten werden sie dann in vier Teile geschnitten und ausgelöffelt. Sehr gut schmeckt sie auch mit Joghurt gemischt oder als Marmelade.

Der Geschmack kann als Aprikosen- und Mango-ähnlich bezeichnet werden

 

Die weiche Konsistenz schmeckt aber nicht allen. Auch mir nicht, daher kommt mir die Haltbarmachung der Kaki durch dörren sehr entgegen.

Zum dörren werden sie noch hart, als noch nicht ganz reif verarbeitet und behalten dadurch ihre etwas härtere Konsistenz

 

Sie bleiben bissfest.

 

Dieses Jahr habe ich von einem Freund ganz viele Kaki geschenkt bekommen. Sie hatten die richtige Reife – sie waren noch hart, aber gaben auf Druck ganz leicht nach.

 

Du kannst die Kaki-Früchte einfach in circa 0.5 mm dicke Scheiben schneiden und im Backofen oder in einem Dörr-apparat bei circa 50 °C trocknen lassen. Dies dauert etwa 3 Stunden

 

kaki schälen

Kaki geschält Kaki dörren auf Dörr-apparat Kaki dörren im Ofen

 

Ich habe dann noch zwei weitere Varianten ausprobiert. Ich habe frisch gepressten Orangen-Saft mit Kardamom oder mit Kassia– Zimt gemischt und die Kaki-Scheiben damit bepinselt und dann getrocknet.

 

Kaki mit Gewürzen bepinseln

Kaki mit Kardamom
Kaki mit Kardamom
Kaki mit Zimt
Kaki mit Kassia-Zimt

 

Die gewürzten Kaki eignen sich hervorragend als Dekoration auf einem Kaki-Mousse oder einfach so gegessen!

Viel Vergnügen beim Kaki dörren!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.