drechseln mit gewürzen - Kugelschreiber mit Pfeffer
Gewürze

Drechseln mit Gewürzen – ein spielerisches Element

Mit Gewürzen kann man ja nicht nur würzen, sondern auch dekorieren.

Zum Beispiel in Form von Gewürzsträusschen, oder in Pot-Pourri, oder als besteckte Orangen.

 

orange mit nelken

 

Mit Gewürzen kann man aber auch noch ganz anderes machen. Zum Beispiel drechseln.

Dies ist natürlich eine Spielerei, bringt aber ein neues Element in die Drechslerei. Die Gewürze alleine können nicht gedrechselt werden, dafür sind sie zu klein. Sie müssen also irgendwie in Form gebracht werden und das geschieht meistens mit Harzen. Die Gewürze werden entweder ganz oder in Pulverform in Harz gegossen. Wenn ganze Gewürze verwendet werden, besteht leider das Problem, dass das Harz die Hohlräume der Gewürze nicht auffüllt, das heisst, dass eventuell beim Drechseln dann einzelne Stücke abbrechen. Aber auch das kann dekorativ sein.

Beim drechseln mit Gewürzen ist es besser, die Gewürze gemahlen zu verwenden.

Einer der sich besonders gut damit auskennt ist Edy Zellweger.

Er drechselt seit etwa 3 Jahren, wollte zuerst vor allem Kugelschreiber machen und war schon bald neugierig, was für Materialien ausser Holz gedrechselt werden können. Schon bald machte er einen Kurs, wo er lernte mit Harzen umzugehen. Dann begann er verschiedene Pulver in seine Harze zu mischen. Zum Beispiel Kaffee, Mehl, Maismehl oder eben Gewürze. Bei den Gewürzen könnte man meinen, dass die Harze dann schön eingefärbt werden.

Leider ist das aber nicht so, die Gewürze verändern ihre Farbe, wenn sie in Kontakt mit Zweikomponenten-Harz kommen. Edy erklärt es sich damit, dass beim Mischen der zwei Komponenten Wärme entsteht und sich dadurch die Farben verändern. Sogar Kurkuma, der ja sehr kräftig gelb ist, wird, wie alle anderen Gewürze, braun. Das Einzige, das bis jetzt seine Farbe behalten hat, war das gelbe Maismehl.

 

Kugelschreiber mit Harzen und Maismehl oder Gewürzen
Kugelschreiber mit Harzen und Gewürzen
Foto: Edy Zellweger

 

Der Geruch hingegen bleibt bestehen. Für etwa sechs Monate riecht das Objekt nach dem verwendeten Gewürz.

Besonders spannend finde ich die Pfeffermühle von Edy, die aus Harz mit Pfeffer gemacht wurde.

 

Pfeffermühle aus Harz und Pfeffer
Pfeffermühle aus Harz und Pfeffer
Foto: Edy Zellweger

 

Ein anderes Thema sind natürlich die Hölzer von den Gewürzbäumen. Von Sri Lanka haben wir ein Stück Zimt-Holz nach Hause gebracht (ja, wir schleppen von überall her Holz nach Hause ?)

Das riecht wunderbar, in Sri Lanka werden daraus sogar Zahnstocher gemacht!

 

 

drechseln mit gewürzen - zahnstocher
Gedrechselte Zahnstocher aus Zimtholz

 

Bei uns besser bekannt ist das Lorbeerholz und in Sardinien war ich vor vielen Jahren in einem Haus, das einen Wacholder-Holz Dachstock hatte. Den Duft werde ich nie mehr vergessen.

Muskatnuss-Holz und Gewürznelken-Holz habe ich noch nie gesehen, kann ich mir aber auch gutriechend vorstellen.

Andere Gewürz-Hölzer riechen vielleicht nicht so gut, haben aber eine schöne Farbe, wie zum Beispiel das Sandelholz oder der Essigbaum, der ein (giftiger) Verwandter von Sumach ist.

 

Du fragst dich jetzt vielleicht, warum ich so viel übers Drechseln weiss. Die Antwort ist einfach, mein Mann ist Drechsler und hat mich auf diese Post-Idee gebracht. Ausserdem hat er mir einmal einen gedrechselten Pfeffer-Kugelschreiber nach Hause gebracht ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.