Djuvec-Reis
Gewürze

Djuvec-Reis – ein Balkanklassiker

Djuvec-Reis ist  ein Klassiker aus der Balkan-Küche

Für mich ist er eine Sommerferien-Erinnerung. Eine Gute, und vor allem eine Feine. Ich habe dieses Gericht in Kroatien kennengelernt. Es wird aber im ganzen Balkan gegessen, und jedes Land beansprucht das «Originalrezept» für sich. Tatsache ist aber, dass es viele verschiedene Rezepte gibt.

Gemeinsamkeiten gibt es natürlich auch; es handelt sich überall um ein Reisgericht mit Gemüse und -zum Teil- Fleisch drin.

Ohne Fleisch wird Djuvec-Reis als Beilage serviert, zum Beispiel zu Cevapcici.

Mit Fleisch kann er auch eine Hauptspeise sein.

Wenn du sie mit Fleisch machen willst, kannst du zuerst die Fleisch-Stücke anbraten und dann alle

 

 

Aber schon beim Gemüse sind sich nicht alle einig

Peperoni hat es auf jeden Fall drin. Dann zusätzlich noch entweder Auberginen, Tomaten, Erbsen oder Bohnen.

 

Peperoni

 

Auch die Gewürze sind nicht überall gleich. Salz und Pfeffer und Bouillon hat es in allen. Dann noch Tomatenmark und Paprika und eventuell etwas Ajvar.

Ajvar ist eine würzige Peperoni-Paste, sie kann scharf sein, muss aber nicht. Doch davon mehr im letzen Post.

 

Djuvec-Reis wird rot, weil er Tomatenmark, Paprika und rote Peperoni drin hat

Anstelle von normalem Paprika, kannst du auch Rauchpaprika nehmen. Das gibt dann eine feine rauchige Note. Das ist dann zwar nicht mehr original, passt aber sehr gut. Zumal auch Ajvar ein leicht rauchiges Aroma hat, weil die Peperoni-Schoten im Backofen oder über dem Feuer gebacken werden.

 

Dieses Gericht ist einfach und braucht zudem nur einen einzigen Kochtopf 😊

Als Hauptspeise rechnest du 75 g Reis pro Person

 

Hier das Rezept für 4 Personen als Beilage:

 

Djuvec riso

Djuvec Reis

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Balkan
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 grosse Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 200 g Langkornreis
  • 1 rote Peperoni
  • 2 Tomaten oder eine Dose Tomaten gehackt
  • 1 EL Paprika mild scharf oder Rauchpaprika
  • 4 EL Tomatenkonzentrat
  • 2 EL Ajvar
  • 1 TL Bouillon 1 Würfel
  • 150 g Erbsen ev. auch gefrorene
  • 4 dl Wasser circa
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • Petersilie nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Peperoni von den Samen und den weissen Innenhäuten befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Tomaten waschen und würfeln.
  • Olivenöl erwärmen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten
  • Reis dazugeben und so lange mitdünsten, bis er «glasig» scheint
  • Peperoni, Tomaten, Paprika, Tomatenkonzentrat, Ajvar, Erbsen, Bouillon und Wasser dazugeben und unter gelegentlichem Rühren weichkochen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Petersilien-Blätter als Dekoration darüber streuen, nicht mehr umrühren.
Keyword Djuvec, Djuvec Reis

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating