Bärlauch-Spätzli
Gewürze

Bärlauch-Spätzli

Wie letzte Woche versprochen, bekommst du heute das Bärlauch-Spätzli Rezept

Bärlauch
Bärlauch-Spätzli

Sie eignen sich als Beilage zu Fleisch- oder Eiergerichten. Oder einfach als Hauptspeise mit Käse bestreut.

Oder mit einer Sauce deiner Wahl.

Für diejenigen die Spätzli nicht kennen – hier eine kleine Erklärung:

Spätzli, auch Knöpfli genannt sind frische Teigwaren die noch als feuchten Teig direkt ins Kochwasser gepresst oder gerieben werden. Im heissen Wasser werden sie dann gekocht, bleiben aber feucht und weich.

Sie sind vor allem in der Schweiz, Deutschland und Österreich bekannt

Normale Spätzli werden aus Mehl, Salz, Eier und Wasser gemacht. Um sie zu verfeinern, kann anstelle von Wasser, Milch oder Milchwasser genommen werden.

Zutaten für Bärlauch-Spätzli

Ausserdem können sie mit verschiedenen Zutaten geschmacklich verändert werden. Zum Beispiel mit Kürbismus, Spinat oder eben mit Bärlauch

Der Teig wird entweder von einem Brett mit dem Messer in kochendes Wasser geschabt oder durch ein spezielles Spätzli-Sieb ins Wasser gedrückt.

Es gibt viele verschiedene Spätzli-Siebe, entweder flache mit Schaber oder ein Lochsieb mit einer Art Schlitten, der gefüllt mit Teig auf dem Lochsieb hin und her geschoben wird, oder Teig-Pressen.

Wenn du kein spezielles Spätzli-Sieb hast, kannst du auch ein Teigwaren-Abtropf-Sieb benützen und mit einem Spachtel den Teig durch die Löcher drücken.

Durch die besondere Art der Zubereitung werden die Spätzli unregelmässig in Länge und Dicke.

Je nach Konsistenz des Teiges, fliesst er schneller durchs Sieb und die Spätzli werden daher dünner oder dicker.

Noch ein kleiner Tip:

Die Spätzli-Siebe solltest du mit kaltem Wasser von den Teigresten befreien. Wenn du sie mit heissem Wasser wäschst, stockt der Teig und verstopft die Löcher.

Wenn der Teig abgewaschen ist, kannst du sie mit heissem Wasser und Seife noch fertig waschen.

Kennst du Spätzli? Und wie bereitest du sie zu?

Hier noch das Rezept:

Das Rezept ist für 4 Personen als Hauptspeise berechnet.

Bärlauch-Spätzli

Bärlauch-Spätzli

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Ruhe-Zeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Beilage, Hauptgang
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 100 g Bärlauch
  • 3 dl Milch
  • 350 g Mehl
  • 7 g Salz circa 1 gestrichener Teelöffel
  • 4 Eier
  • Butterflocken nach Belieben

Zum Kochen:

  • 2-3 lt Wasser
  • 20 g Salz

Anleitungen
 

  • Bärlauch waschen und entstielen und mit der Milch fein pürieren
    Aglio orsino frullato
  • Mit den anderen Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten (am besten in der Rührmaschine, geht aber auch mit einem Schwingbesen) Der Teig sollte nicht zu dünn sein, aber trotzdem noch fliessen
    Wenn der Teig zu dünn ist, noch mehr Mehl dazu geben
  • Teig eine halbe Stunde ruhen lassen
  • Wasser zum Kochen bringen, Salz dazugeben
  • Teig durch ein Abtropf-Sieb oder „Spätzli-Sieb“ ins Wasser pressen
  • Wenn die Spätzli an die Oberfläche kommen, sind sie gar und können abgegossen werden.
  • Mit Butterflocken belegen
Keyword Bärlauch, spätzli

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating