Bananenfritter
Gewürze

Bananenfritter mit Tomaten-Zwiebel-Sauce

Bananenfritter sind in der Central- und Südamerikanischen Küche ein Klassiker

 

Die kulinarische Reise geht diese Woche nach Mittel-Amerika wo Bananen allgegenwärtig sind.

Es gibt sehr viele verschieden Sorten Essbananen – Grosse, Kleine, Grüne, Gelbe und auch Rote – es gibt aber auch viele Sorten Kochbananen.

 

Kochbananen sind etwas mehliger als Essbananen aber dafür etwas weniger süss im Geschmack

Sie sind gut vergleichbar mit Süsskartoffeln und können auch ähnlich verwendet werden.

Kochbananen eignen sich nicht zum roh essen, sie können aber auf jede erdenkliche Art gekocht werden; gebacken, gebraten, frittiert…..dank ihrer Süsse, karamellisieren sie so schön.

 

In Mittel- und Südamerika findest du sie täglich in irgendeiner Form. Sie werden Plàtanos genannt.

Sehr fein schmecken sie auch als Chips

So wie bei uns die Kartoffel-Chips, werden sie dort als Snack gegessen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten – mit verschiedenen Gewürzen verfeinert.

 

Mein Rezept heute ist aber nicht ein Snack , sondern eine Mahlzeit

In Costa Rica, wo ich viele Platanos gegessen habe, wird nicht so stark gewürzt. Deswegen ist auch mein Rezept für die Bananenfritter heute nicht so würzig, wie du es von meinen Rezepten gewöhnt bist.

Die Platanos bekommen nur etwas Salz.

Die Tomaten-Zwiebel-Sauce kann aber sehr gut mit etwas Cajoun-Mischung nachgewürzt werden!

Eigentlich werden die Kochbananen in diesem Rezept frittiert. Um sie aber etwas leichter zu machen, habe ich sie mit Öl in der Bratpfanne gebacken.

 

Kochbananen lassen sich ab Besten schälen, wenn du die Schale längs aufschneidest und dann abziehst.

 

Hier nun das Rezept, es ist für 4 Personen berechnet:

 

Bananen per Bananenfritter

Bananenfritter mit Tomaten-Zwiebel-Sauce

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hauptgang
Land & Region südamerika
Portionen 4 persone

Zutaten
  

  • 2 Kochbananen
  • 2 grosse Zwiebeln
  • 1-2 Büchsen Pelati geschälte, gehackte Tomaten oder 3-4 frische Tomaten (in Stücke geschnitten)
  • Öl zum braten
  • Salz/Pfeffer nach Geschmack
  • Ev. Gewürze wie Cajoun Mischung

Anleitungen
 

Bananen

  • Kochbananen schälen, in circa 4 cm lange Stücke schneiden
  • Bananen-Stücke in genügend Öl rundherum goldbraun braten. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen
    Bananen per Bananenfritter
  • Zwei Bananen-Stücke nebeneinander legen und flachdrücken (sehr gut geht das zwischen zwei Plastikfolien, zB.in einem Plastiksack mit einer flachen Pfanne)
  • Die flachen Bananen nochmals im Öl braten und mit wenig Salz bestreuen

Tomaten-Zwiebelsauce

  • Zwiebeln schälen und in nicht allzu kleine Stücke schneiden
  • In wenig Öl anbraten
  • Dann Tomaten dazugeben und weiterkochen, bis alles weich ist.
  • Würzen mit Salz und Pfeffer und nach Belieben mit einer Gewürzmischung wie Cajoun
Keyword bananen, Bananenfritter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating