Holzmörser
Gewürze

5 verschiedene Mörser – welcher ist der Beste?

Ich werde oft gefragt, welcher Mörser denn nun der Beste sei. Die Antwort ist leider nicht so einfach. Erstens ist es natürlich Geschmacksache und zweitens hat jeder so seine Vor- und Nachteile.

Es kommt drauf an was Du im Mörser zerkleinern willst und welche Menge. Obwohl ich eigentlich finde, dass es keinen zu grossen Mörser gibt, zu Kleine hingegen schon.

Stein-Mörser (Marmor, Granit)

Stein Mörser Marmor mörser

 

 

Vorteil: Sie sind meistens eher gross und schwer, bewegen sich auf dem Tisch daher nicht vom Fleck und auch der Stössel mit seinem Gewicht hilft Dir Kraft zu sparen. Ausserdem ist er meistens innen aufgeraut, so dass die Gewürze einfach zu zerkleinern sind.

Nachteil: Sie haben je nach Härte des Steines Abrieb welcher dann zusammen mit den Gewürzen gegessen wird. Weisser Marmor verfärbt sich zudem stark, vor allem wenn Kräuter gemörsert werden. Weil sie porös sind sollten sie nur mit Wasser gewaschen werden

Steingug/Keramik-Mörser

Vorteil: Sie sind meistens innen aufgeraut und haben viel weniger Abrieb als die Steinmörser. Sie können problemlos mit Wasser und Seife gereinigt werden (wenn es sein muss auch in der Abwaschmaschine obwohl ich das nicht empfehlen würde, da das Abwaschmittel einen Geruch hinterlässt).

Nachteil: kommt mir gerade so keinen in den Sinn, ausser vielleicht, dass sie sich auch verfärben wenn stark färbendes verarbeitet wird und natürlich, dass sie zerbrechlich sind.

 

Gusseisen-Mörser

Vorteil: Sie sind auch schwer und Innen aufgeraut und zerkleinern problemlos und mit wenig Kraftaufwand. Sie verfärben sich nicht.

Nachteil: Sie brauchen etwas Extrapflege. Nach dem Waschen mit heissem Wasser müssen sie sofort getrocknet und mit einem Tropfen Öl abgerieben werden sonst kann sich Flugrost bilden. Ausserdem gibt es gewisse Vorbehalte beim Mörsern von frischen Kräutern mit Metall da sie schneller oxidieren.

 

Holz-Mörser

Holzmörser

Vorteil: Sie sind meistens sehr schön anzusehen, je nach dem, was für Holz gebraucht wird. Es gibt sie auch gross bis sehr gross wo dann das ganze Körpergewicht eingesetzt werden kann.

Nachteil: Holz gibt tendenziell nach und fordert daher mehr Kraft, ausserdem sind sie innen glatt. Sie verfärben sich stark und sind auch nicht ganz geruchsneutral. Holzmörser können nur mit Wasser gereinigt werden.

 

Inox-Mörser

Vorteil: Sie können auch in der Abwaschmaschine gereinigt werden (obwohl ich das nicht empfehlen würde, da das Abwaschmittel einen Geruch hinterlässt) und sie verfärben sich nicht.

Nachteil: sie sind innen glatt, die harten Gewürze gleiten ab. Frische Kräuter oxidieren schneller.

 

Das Allerwichtigste ist, das der Stössel und der Mörser zusammenpassen, das heisst der Stössel muss perfekt in die Rundung des Gefässes passen.

Meine Empfehlung:  nimm verschiedene Mörser in verschiedenen Grössen, Materialien und Gewichten in die Hand und entscheide welcher Dir am besten passt. Super ist es natürlich, wenn Du mehrere, verschiedene Mörser hast ?

Was hast Du für Erfahrungen mit Mörsern?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.